Baum-Veredelung

Die Baum-Veredelung ist die künstliche vegetative Vermehrung von verholzenden Pflanzen und Bäumen. Typisch dafür sind Rosen und Obstsorten. Das Prinzip ist gut verständlich, man stellt es sich einfach wie eine Transplantation eines Pflanzenteils (Edelreises) vor, der an eine andere Pflanze (Unterlage) angebracht (veredelt) wird.

Wichtig

- Es können nur zweikeimblättrige Pflanzen und Nacktsamer veredelt werden
- Die Kambiumschicht wird benötigt um Bäume und pflanzen zu veredeln
- weil der zu transplantierende Pflanzenteil (Edelreis) nur anwächst wenn die Kambiumschichten der Pflanzenunterlage und   des zu transplantierenden Edelreises aufeinander liegt und dadurch die energy von der Unterlage zum Edelreis geleitet   werden kann

Übrigens einkeimblättrige Pflanzen besitzen nicht das für den Verwachsungsprozess benötigte vaskuläre Kambium, daher sind diese nicht für die Veredelung geeignet.

Veredeln ist also die vervielfältigung eines genetischen Individuums, also so zu sagen Wird die Pflanze geklont wenn die Unterlage mit einem Edelreis verbunden wird.

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde