Hortensien pflege

Für die Pflege von Hortensien ist zu aller erst einmal eine guter Standort wichtig und zugleich eine Grundvoraussetzung für eine lange Kultivierungsdauer. Ein halbschattiger Standort ohne pralle Sonne mit Temperaturen zwischen 15 °C und 18 °C ist ideal während der Wachstumsperiode. Während der Blüte benötigen Hortensien einen möglichst kühlen Platz und viel Wasser., Staunässe gillt es aber zu vermeiden. Nach der Blüte bis Mitte Mai ist es empehlenswert die Pflanze an einen kühlen schattigen Platz im Garten zu stellen. Das auspflanzen ist ebenfalls möglich und bei nicht winterfesten Hortensien ist das einsenken des Topfes ist eine gute Methode da man sie so im Winter leicht an einen witterungs günstigeren Standort verlagern lassen. Hortensien sollten im Sommer regelmässig, in etwa alle paar Wochen gegossen werden, der Boden darf nicht austrocknen. Zusätzlich ist es ratsam einen Stickstoff betonten Volldünger mit einem geringen Phosphoranteil oder 0,2 prozentigen Rhododendrondünger anzuwenden. Im Markt erhältlich ist auch einige spezielle Hortensiendünger, die für eine Anwendung bestens geeignet sind. Ab Anfang bis Mitte Oktober werden die nicht winterfesten Pflanzen wieder hereingeholt und an einen kühlen und hellen Ort bei etwa 4 °C bis 8 °C gelagert. Ab Februar kann man die Pflanzen ins warme Zimmer stellen zum Antreiben. Nach etwa 6 bis 8 Wochen ist der Blütenstand dann voll ausgebildet. Während dieser Zeit giesst man die Pflanze immer gleichmässig und verwendet 1 bis 2 mal einem Kali-phosphorsäure-reichen Volldünger.

Hortensien mit blauen Blüten

Zum blaufärben der Blüten eignen sich nur rosa blühende Sorten. Ma giesst die Blüten etwa 2 bis 3 mal mit einer 0,2 prozentigen Aluminiumsulfatlösung während des Antreibens. Man kann auch die Erde mit etwa 5g Aluminiumsulfat pro Liter Erdvolumen Anreichern wobei auf eine gleichmässige Verteilung zu achten ist!

Hortensien Standort, Temperatur und Boden

Licht: Halbschatten, keine pralle Sonne

Temperaturen: normal 15-18 °C und 4-8 °C im Winter

Wasser: immer Gleichmässig feucht halten und nur weiches Wasser verwenden

Erde: humose, saure Erde, z.B. 60-70% saurer Hochmoorweisstorf mit 30-40% Lehm oder Einheitserde

Bei Hortensien ist auf folgende Krankheiten und Schädlinge zu achten

- Rote spinne
- Blattläuse

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde