Teichfolie

Für das Künstliche anlegen von einem Teich oder Tümpel auf den eigenen Gelände ist die richtige Teichfolie von Bedeutung. Die Wahl richtet sich nach Teichart. Hier wird beachtet ob es ein Schwimmteich, Zierteich oder Einteich mit Fischbesatz ist und ob es ein gemauerter Teich ist oder Erdmoduliert und ob eine Bodenplatte vorhanden ist. Je nach Art und Untergrundbeschaffenheit gibt es verschiedene Teichfolien. Teichfolien bestehen aus PE (Polyethylen), PVC (Polyvinylchlorid) oder EPDM (Kautschuk). Teichfolien gibt es mit oder ohne Gewebenetzen in Unterschiedlicher stärke. Je nach Größe des zu folierenden Teiches müssen die Folien in mehreren Bahnen verlegt werden und je nach verwendeten Material verklebt (PVC), verschweißt (PVC, PE, EPDM), vulkanisiert (EPDM) oder verklebt (EPDM).

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde