Raps

Der Ursprung des Rapses von heute

Raps wird schon seit Jahrhundert wegen seinem hohen Öl Gehalt der Samenkörner kultiviert und war schon den alten Römern bekannt. Raps wurde wegen seiner Bitterkeit und leicht giftigen Bestandteile nur selten als Tierfutter und Lebensmittel verwendet. Etwa um Mitte 1970 änderte sich Das als eine Neuzüchtung auf dem Markt kam die man als  00-Raps bezeichnet diese Züchtung enthielt nur noch sehr wenig Eraucasäure welche für den bitteren Geschmack verantwortlich war und fast überhaupt keine Senfölglykoside, Diese Stoffe führten bei höheren Konzentrationen zu Schilddrüsenunterfunktion, Herzverfettung, Magen-darm-Störungen und Wachstumsstörungen sowie verschieden Organschäden. Raps ist eine Hybridpflanze  aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Die aus der Kreuzung von Rübsen und Kohl entstanden ist. Raps wurde bereits etwa 2000 Jahre vor Christus in Indien zur Lampen Öl Herstellung angebaut und ist damit einer der Ältesten Kulturpflanzen die durch Kreuzung von Menschenhand erschaffen wurde.

Anforderung und Anbau des Raps

Grundsätzlich besitzt Raps ähnliche Anforderung wie Weizen. Besonders gut eignen sich Milde Lehmböden für den Rapsanbau. Der in Deutschland am meisten verwendete Winterraps wird um dem 15. August ausgesät welcher im Juli nächsten Jahres geerntet wird. Raps bildet sehr tiefe Wurzeln aus und zieht die Nährstoffe tief aus der Erde welche vom Raps außerdem noch aufgelockert wird. Raps lässt diese Tiefennährstoffe für die Nachfolgenden Pflanzen im Boden was den Ertrag der darauf folgenden Pflanzungen stark verbessert. Raps wird deshalb häufig vor Gerste und Weizen angebaut um dessen Ertrag zu verbessern.

Raps Nutzung

Durch die Änderung des Rapses konnte die Qualität des Speiseöls stark verbessert werden und trägt nun maßgeblich zu einer gesunden Ernährung bei. Raps wird des Weiteren zur Biodieselgewinnung zu Rapsmethyleser raffiniert. Rapsöl wird gerne als Alternative zu herkömmlichen Schmierölen verwendet da es zu 100% biologisch abbaubar ist. In der Industrie wird es für allerlei Rapsöl basierende Produkte verwendet von Farben  und Pharmazeutika bis hin zu Kunststoffen, Weichmachern und Seifen.

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde