Marokkanische Minze

Sammelzeit der Marokkanischen Minze

Die Blätter kann man ab Mai bis in den Winter hinein ernten. Empfehlenswert ist es das man ganze Stiele bis auf 2 oder 3 Blattpaare abschneidet, so treibt die Pflanze schnell wieder nach. Wenn man die Pflanzenteile trocknen möchte bindet man einfach die Triebe zusammen und hängt sie über Kopf an einen dunklen und kühlen Platz. Die getrockneten Blätter lagert man dann ebenfalls an einen kühlen Platz in einem luftdichtverschließbaren und lichtundurchlässigen Gefäß.

Tee aus der Marokkanischen Minze zubereiten

Der Marokkanischen Minze Tee wird aus den frischen Blättern zubereitet. Man kann die Blätter auch getrocknet verwenden, dann ist der Geschmack allerdings nicht so stark. 2 Teelöffel der frische Marokkanischen Minze werden mit 250 ml kochend heißem Wasser übergossen. Die Blätter sollten ganz mit Wasser bedeckt sein und nicht nur oben Schwimmen. Die Ziehzeit beträgt etwa 5 bis 8 Minuten, Anschließend noch abseihen und fertig ist der Marokkanische Minztee.

Marokkanischer Minztee - Das Nationalgetränks Marokkos

Das Nationalgetränk Marokkos wird aus der Marokkanischen Minze und Grünen Tee Zubereitet. Hierzu gibt man in eine Teekanne, mit ungefähr 400 bis 500 ml Füllvolumen, einen Esslöffel Grüntee und übergießt ihn mit ein wenig Wasser, dann noch kurz aufkochen und die Sud abseihen. Anschließend gibt man die Marokkanische Minze mit in den Grüntee und übergießt beides mit 400 bis 500 ml kochend heißem Wasser. In Marokko werden noch etwa 150 g Zucker hinzu gegeben, damit der Geschmack aber nicht zu süß wird kann man sich erstmal, vielleicht mit 50 Gramm Zucker, herantasten.

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde