Hortensien richtig pflegen

Das wichtigste bei der Pflege von Hortensien ist die richtige Wasserversorgung. Hortensien im Topf dürfen nie ganz austrocken und reagieren auch sehr empfindlich auf Staunässe. Gedüngt werden sollten die Hortensien nur mit stickstoffbetonten Volldünger mit wenig Phosphor. Im Handel ist spezieller Hortensiendünger erhältlich, wobei auch Rhododendron und Azaleen-Dünger verwendbar ist. Verschiedenen Blaukorndünger hingegen haben einen zu hohen Phosphorgehalt und eignen sich daher nicht als Düngemittel für Hortensien. Blaugefärbte Hortensien reagieren besonders negativ auf Phosphor da er die Aufnahme der Aluminiumverbindungen verhindert wodurch sich die Blüte langsam wieder Pink färbt.

Hortensien Überwintern

Überwiegend sind die erhältlichen Hortensienarten Winterhart, es empfiehlt sich jedoch zumindest ein leichter Winterschutz aus Reisig um das herunterfrieren der Triebe zu verhindern. Bei Spätfrost besteht die Gefahr das zu früh entwickelte junge Triebe mit samt dem Blütenansatz erfrieren. Bei Spätfrost ist sehr zu empfehlen die Pflanze zeitweilig mit Vlies abzudecken. Hortensien in kleinen Töpfen sollte man eher in kalten aber nicht frostigen Orten überwintern lassen.

Hortensienblüten blaufärben

Einige rosa Gartenhortensien- und Tellerhortensienarten haben die Anlage bei entsprechenden Bodenverhältnissen blau zu blühen. Damit die Hortensienblüten blau blühen können benötigt der Boden einen entsprechenden pH-Wert und Aluminiumverbindungen im Boden. Ein pH-Wert von 4,0 bis 4,5, ähnlich wie bei Rhododendron, ist ideal man kann den Boden auch mit spezieller Rhododendron-Erde befüllen. Die nötigen Aluminiumverbindungen kann man durch Kalialaun oder durch im Fachhandel erhältliches Hortensienblau dem Boden zufügen. Im Frühjahr kann man 1 bis 2 Esslöffel Kalialaun um die Pflanze streuen, der nächste Regenschauer lässt es dann im Boden versickern. Bei der Verwendung von Hortensienblau ist auf die Verpackungsangaben zu achten da die Mischverhältnisse und die Verbindungskonzentration sich je nach Hersteller stark unterscheiden. Durch den sauren Boden können die Hortensien die Aluminiumverbindungen in den Farbstoffen der Blüten mit einlagern. Verwenden sie zum Giessen nur weiches Wasser da Hartes Wasser den pH-Wert wieder langsam alkalisch werden lässt. Bei rosa Blüten kann es bis zu 2 Jahre dauern bis die Hortensie voll blaugefärbte Blüten entwickelt.

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde