Gießkannen

Kunstoff- oder Metallgießkanne

Mein persönlicher Favorit ist die Metallkanne mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern. Es ist schon alleine das Klassische Aussehen was mir gefällt. Schon mein Opa hat seit jeher eine Metallkanne in Gebrauch die seit mehr als 30 Jahren im Einsatz ist!

Kunstoffkannen und die Umwelt

Kannen aus Kunstoff sind in vielen 100 Farben erhältlich aber meiner Meinung einfach unbrauchbar aus folgendem Grund. Die Produktion von Kunstofkannen ist umweltbelastend und es werden zahlreiche Mengen von Weichmachern beigemischt um dafür zu sorgen das der Kunstoff nicht schon beim Abstellen der Kann bricht. Sollte man einmal die Kunstoffkanne auf den Müll Landen aus welchen Grund auch immer würde der Zersetzungsprozess mehr als 100 Jahre dauern, beziehungsweise würde das einschmelzen wiederum zur Belastung der
Umwelt fallen.

Der Brausekopf

Dankt dem Erfindergeist von Conrad Adenauer (1876 - 1967) der im Jahre 1938 den Brausekopf für Gießkannen mit abklappbarem Deckel erfunden hatte wurde beim Kannen tragen kein Wasser mehr ausgeschwabt und auch das Gießen selbst kostete nur noch die Hälfte der Zeit.

Verschieden Namen

Im deutschsprachigen Raum sind einige verschiedene Namen wie Sprenger, Gießgefäß oder wie man in der Schweiz sagt "Spritzkanne" bekannt. In England sagt man schlicht und einfach "watering pot" und in Frankreich "arrosoir".

Pflanzenkunde für Pflanzenfreunde